Mittwoch, 20. Dezember 2017

The Art of Tiki


neu in der HelveTiki Room Bibliothek:

The Art of Tiki
von Sven Kirsten und Otto von Stroheim

FANTASTISCHES Buch über jeden Aspekt der Tiki-Kunst, von Gemälden und Zeichnungen der ikonischen Tiki-Künstler, damals und heute, bis hin zu Architektur, Album-Covers, Tiki-Schnitzereien und vielem mehr. Ein wunderschönes Buch, geschrieben und zusammengestellt von den Urhebern des Tiki Revival !
ein Must Have



  • Verlag: Last Gasp (1. November 2017)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0867198672
  • ISBN-13: 978-0867198676



  • Dienstag, 12. September 2017

    Mai-Kai und Wirbelsturm Irma




     Irma ist über Florida hinweggefegt.
    Das Mai-Kai hat es soweit überstanden !
    Schäden gab es wohl im Garten ....


     
    ... und der der Barney West Moai hat dem Sturm nicht mehr standhalten können,
    war er doch auch schon ziemlich marode..

    10.04.1964 - 08.09.2017
     
    Aber sonst alles in allem,
    Glück gehabt !


    Bilder via:
    &

    Freitag, 21. Juli 2017

    Unknown Tiki Mug !?


    Unbekannte Tiki Mugs ?
      
    Keine Ahnung wo diese herkommen oder wer der Hersteller war.
    Keine Markierungen u.s.w. ...
    Gefunden habe ich diese an einem Flohmarkt.





    Montag, 8. Mai 2017

    Tiki, Sailor and Hula 3

     
    Tiki, Sailor and Hula - Last Expedition ...
    10. Juni bis 1. Juli 2017
     
     @ The Geneva Skateboard Museum
    115 Route de vernier
    1219 Chatelaine
     
    Nähere Infos:

    Dienstag, 18. April 2017

    Trader Vic's London

     
    Trader Vic's London.
    das erste Trder Vic's ausserhalb der USA, eröffnet 1963, im Untergeschoss des London Hilton
     
    Das London Trader Vic's sollte eine Pilgerfahrt für jeden Tiki / Polynesian Pop Fan sein.
    Die Einrichtung ist mit vielen Tiki's, Bambus, Outrigger's u.s.w. Top !
     
    Essen und Cocktails waren sehr gut und die Belegschaft ist super freundlich,
    Der Restaurantmanager und Barkeeper freuten sich sichtlich darüber dass sich jemand für "ihr" Lokal interssiert... Die meisten Gäste dort waren vermutlich Hotelgäste welche die Geschichte und Deko des Trader Vic's nicht sonderlich interssiert.
     
    Einzig die Musik war mit Latin / Disco unpassend.
    Exotica Sound à la Martin Denny würde wohl am besten passen. 

     
    Wir waren an einem Wochentag und relativ früh dort, weshalb anfangs noch nicht allzu viele Gäste dort waren. So konnte ich ungestört einige Fotos schiessen.










     
    Ich konnte das Trader Vic's natürlich nicht ohne Souvenier's verlassen :-)
    Den Suffering Bastard und Coconut Mug und das TV's Mai Tai Glas hab ich gekauft, den Aschenbecher habe ich noch dazu geschenkt bekommen.
    Ansich gibt es keinen Souvenier Shop dort, Mug's konnte ich aber dennoch kaufen.